Archiv für November 2014

Demo in Frankfurt: Weg mit dem PKK-Verbot!-Verteidigt die Revolution in Rojava!

wegmitdemverbotderpkk
Für den 29.11.2014 ruft das Internationalistische Aktionsbündnis FFM zu einer Demo auf. Wir unterstützen den Aufruf und werden gemeinsam mit vielen weiteren Internationalisten*innen nach Frankfurt fahren. Aus Kaiserslautern wird es eine gemeinsame Anreise mit dem Zug geben.

Alle Infos im Überblick:

Aufruf und Mobiseite für die Demo: sabekobane!

Zugtreffpunkt für Kaiserslautern: ab 12.00 Uhr werden Leute am HBF-Kaiserslautern sein. Wir fahren mit Gruppentickets, seid deshalb bitte rechtzeitig da.
Abfahrt ist 12.32 Uhr

Bericht: Gedenken an die Reichspogromnacht

Am Sonntag, den 09. November 2014, fand in Kaiserslautern eine Mahnwache anlässlich der Reichspogromnacht vor 76 Jahren statt. An dieser nahmen 150 Personen teil.

Zum 22. Mal veranstaltete die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) eine Mahnwache in Gedenken an die Opfer der faschistischen Barbarei während des Nationalsozialismus. Diese wurde von der Jüdischen Gemeinde, der Antifaschistischen Jugend, weiteren Organisationen wie auch Einzelpersonen unterstützt.

Neben mehreren Redebeiträgen wurden auch einige jüdische Gebete aufgesagt und zwei Lieder gesungen, außerdem ein Kranz von den Genossinnen und Genossen der VVN-BdA niedergelegt, ein Transparent mit der Aufschrift „Nie wieder Faschismus! Nie wieder Krieg!“ und auch rote Fahnen gezeigt.

Die Vorsitzende der jüdischen Gemeinde verabschiedete sich mit den Worten: „Es ist ein gutes Zeichen, dass heute so viele junge Menschen teilnehmen. Das zeigt, dass unsere Zukunft in guten Händen ist.“

9. November 2014: Mahnwache zum 76. Jahrestag der Reichspogromnacht in Kaiserslautern

Am 9. November 1938 kam es in Nazideutschland zu gewalttätigen Ausschreitungen gegen die jüdische Bevölkerung. Tausende Synagogen und Besitztümer jüdischer Bürgerinnen und Bürger wurden in den darauffolgenden Tagen zerstört, Tausende wurden umgebracht. Auch in Kaiserslautern kam es zu Zerstörung und Mord.

Seit nun 22 Jahren führt die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-B.d.A) in Gedenken an die Opfer des Faschismus und mit der Losung „Nie wieder Faschismus! Nie wieder Krieg!“ eine Gedenkveranstaltung durch. Dieses Jahr findet sie am Sonntag, den 9. November 2014, um 18.00 Uhr auf dem Synagogenplatz statt.

Nur wer die Geschichte kennt, kann verhindern, dass sie sich wiederholt. Antifaschistische Erinnerungspolitik ist also genau so wichtig, wie die Veranstaltungen der Faschisten zu verhindern. Das haben diese auch erkannt, so versuchten sie am 18. November 2013 eine Mahnwache anlässlich Nazi-Schmierereien an dem Mahnmal auf dem Synagogenplatz anzugreifen.

Wir müssen deutlich zeigen, dass wir uns nicht einschüchtern lassen – egal ob wir nur eine Aktion durchführen oder die der Nazis verhindern.

Deshalb kommt alle am 9. November um 18 Uhr zur Mahnwache auf den Synagogenplatz!

„Die Vernichtung des Nazismus mit seinen Wurzeln ist unsere Losung.
Der Aufbau einer neuen Welt des Friedens und der Freiheit ist unser Ziel.“
- Schwur von Buchenwald

Terminhinweis: Samstag, 22. November 2014, Besuch der Gedenkstätte für Sinti und Roma in Heidelberg; Anmeldungen unter: kontakt [at] lautern-gegen-rechts.de