Kaiserslautern: Information zu rassistischen Zwischfällen am 26.04.2014

Am 26.04.2014 kam es zu mehreren rassistischen Zwischenfällen seitens NPD Sympathisanten in Kaiserslautern.

An diesem Tag plakatierte die NPD in vielen Teilen der Stadt, gerade im sogenannten „sozialen Brennpunkt“ in dem auch die Flüchtlingsunterkunft liegt.

In diesem Zusammenhang wurden einige Bewohner der Flüchtlingsunterkunft im Asternweg beleidigt und bedroht.
Auch in der Innenstadt wurde deren Propaganda verteilt, worauf es wieder zu einzelnen Beleidigungen gegen andersdenkende Personen kam.

Aus diesem Grund ist der 01.Mai von zentraler Bedeutung.

- Wir wollen nicht zulassen, dass Menschen die aus ihrer Heimat fliehen mussten, bedroht und eingeschüchtert werden.

- Wir zeigen uns solidarisch mit den Geflüchteten und verurteilen solche Einschüchterungsversuche.

- Lasst uns die rassistische Propaganda, die gegen Minderheiten hetzt, gemeinsam übertönen!

01.Mai – Gemeinsam stark – gegen Nazis!

10 Uhr – Stiftsplatz

Kaiserslautern gegen Rechts