Archiv für Februar 2014

Infoupdate zu den Protesten gegen die Nazi-Kundgebung am kommenden Samstag in Kaiserslautern

Für kommenden Samstag, den 01. März 2014, ruft das Bündnis „Kaiserslautern gegen Rechts“ zu Aktionen gegen eine Kundgebung der NPD in Kaiserslautern auf.

Die Nazi-Kundgebung, welche für 15.30 Uhr angekündigt wurde, richtet sich gegen den „Zug der Erinnerung“, eine rollende Ausstellung in Gedenken an die Millionen durch die Faschisten ermordeten Menschen. Der Veranstaltungsort ist zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch unbekannt.

Die Kundgebung „Kaiserslautern Nazifrei!“ findet ab 14.00 Uhr in der Fußgängerzone am Peek&Cloppenburg (Riesenstraße/Kerststraße) statt.

Wir rufen euch dazu auf, den Nazis entschlossen entgegenzutreten.

Keine Nazi-Kundgebung am 01. März 2014 in Kaiserslautern!

Für diesen Samstag, den 01. März 2014, plant die NPD für 15.30 Uhr eine Kundgebung in Kaiserslautern. Sie wollen Nazi-Deutschland (1933-1945) als angebliches Opfer eines „alliierten Bombenholocausts“ darstellen, Geschichtsverfälschung begehen und die Ermordung mehrerer Millionen Menschen verharmlosen.

Die Kundgebung richtet sich gegen den „Zug der Erinnerung“, eine rollende Ausstellung in Gedenken an die Millionen von den Nazis ermordeten Menschen. Link: www.zug-der-erinnerung.eu

Wir werden uns bereits um 14.00 Uhr versammeln. Einen genauen Treffpunkt teilen wir Euch rechtzeitig mit.

++ NPD plant Aufmarsch für den 01. Mai 2014 in Kaiserslautern ++

Laut einem Facebook-Event, erstellt durch die NPD-Rheinland-Pfalz, plant diese am 01. Mai 2014 einen Aufmarsch unter dem Motto „Asylflut stoppen!“ in Kaiserslautern.

Da die bis jetzt bekannten zentralen Neonazi-Veranstaltungen am 01. Mai 2014 in Dortmund („Die Rechte“) und Plauen/Sachsen („Der dritte Weg“/„Freies Netz Süd“) stattfinden, wird Kaiserslautern für die NPD voraussichtlich den Charakter einer zentralen Veranstaltung für Süddeutschland einnehmen.

Durch die verkehrsgünstige Lage (S-Bahn Mannheim – Saarbrücken, Autobahnen A6, A63 und A62) bietet sich Kaiserslautern als Veranstaltungsort an. Es ist mit parteigebundenen und parteilosen Kräften aus Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Baden-Württemberg und Hessen zu rechnen.

Neben der Europa- und der Bezirkstagswahl finden am 25. Mai 2014 auch die Kommunalwahlen in Rheinland-Pfalz statt. Sowohl für den Stadtrat in Kaiserslautern als auch für den Bezirkstag hat die NPD Kandidatenlisten aufgestellt.

Die Vorbereitungen gegen den Naziaufmarsch haben begonnen. Für uns steht fest: 1. Mai – Nazifrei!

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Bündnis: „Kaiserslautern gegen Rechts“: kontakt@lautern-gegen-rechts.de