Archiv für August 2013

Gedenkmarsch Stolpersteine: Aufruf zur antifaschistischen Beteiligung am Gedenkmarsch der Stolperstein-Initiative

Am Mittwoch, dem 28. August 2013, findet in Kaiserslautern ein Gedenkmarsch für die Opfer des deutschen Faschismus statt. Organisiert wird dieser von der Stolperstein-Initiative Kaiserslautern, die sich zum Ziel gesetzt hat, die über 200 Opfer in Kaiserslautern vor dem Vergessen zu bewahren.

Faschisten gibt es heute immer noch!
Über 180 Menschen wurden nach der Wende aus rassistischen Motiven umgebracht. In ganz Europa haben faschistische Parteien wieder an Zulauf gewonnen, aber auch in Kaiserslautern kommt es immer wieder zu faschistischen Übergriffen, wie zum Beispiel die antisemitischen Schmierereien an der jüdischen Kultusgemeinde im letzten Jahr.

Deshalb sollten wir nicht nur den Opfern des vergangenen Faschismus gedenken, sondern auch dem heutigen entschieden entgegentreten.

Kommt zum Gedenkmarsch, erinnert mit uns an die Opfer des Faschismus und zeigt mit uns Flagge gegen jegliches menschenverachtendes Gedankengut!

Kaiserslauterm, Hauptbahnhof
Mittwoch, 28.08.2013, 17:00 Uhr

[Kaiserslautern] Nazikundgebung am 23.08.2013 gestört!

Am 23.08.2013 wollten Nazis der NPD im Rahmen des Wahlkampfes mit dem sogenanten „Flaggschiff“ eine Kundgebung in der Innenstadt von Kaiserslautern halten.
Nachdem der Termin für die Kundgebung der NPD bekannt wurde, begann die Mobilisierung zu den Gegenprotesten. Hierbei zeigte sich das die Stadt sehr bemüht war den Antifaschistischen Protest räumlich weit von den Nazis zu entfernen. (mehr…)

Update: Neuer Ort für NPD-Kundgebung

Die NPD-Kundgebung findet nicht auf dem Schillerplatz statt (der neue Veranstaltungsort ist z.Z. noch unbekannt)!

Deshalb: Haltet Augen und Ohren offen und kommt alle um 14.00 Uhr auf die antifaschistische Kundgebung am Kugelbrunnen (Riesenstraße)!

Bitte weitersagen!

Update: Neuer Veranstaltungsort und neues Motto

Die Stadtverwaltung und die Polizei haben uns die Kundgebung am Schillerplatz verboten, aus diesem Grund müssen wir auf den Kugelbrunnen (Riesenstraße) ausweichen. Die Kundgebung dient als genehmigter Treffpunkt für GegendemonstrantInnen, dass heißt, dass euch die Polizei dorthin durchlassen muss.

Zusätzlich haben sie uns das Motto: „Gegen den NPD-Wahlkampf-Auftritt in Kaiserslautern“, verboten und es in: „Für Toleranz! Gegen Rassismus in Kaiserslautern!“, geändert. Grund: gegen eine (legale) Partei zu demonstrieren, sei illegal.

Die NPD-Kundgebung wird voraussichtlich ab 15.00 Uhr auf dem Schillerplatz stattfinden.
Niemand – nicht wir, nicht die Stadt, nicht die Polizei oder sonst wer – kann und darf euch vorschreiben, wann, wo und wie ihr eure Meinung äußert! Seid euch dem bewusst!

Gegen den NPD-Wahlkampf-Auftritt am Freitag in Kaiserslautern!

Für diesen Freitag, den 23. August 2013, hat die NPD eine Kundgebung auf dem Schillerplatz in Kaiserslautern angemeldet. Diese findet im Rahmen der „NPD-Deutschlandtour“ statt.

Hintergrund:

„Die „NPD-Deutschlandtour“ fungiert – neben dem verzweifelten Versuch, öffentlichkeitswirksam aktiv zu werden – in diesem Jahr auch als Wahlkampfauftakt zur Bundestagswahl. Neben dem „NPD-Flaggschiff“ (7,5t Klein-LKW) und zwei Kleinbussen werden die Kundgebungen von Mitgliedern der jeweiligen NPD-Landesverbände unterstützt. Die Schutzstruktur stellt der NPD-Ordnerdienst, der auch dieses Jahr wieder aus der halben Bundesrepublik herangekarrt wird.“ (Quelle)

Gegenkundgebung:

Als Treffpunkt für GegendemonstrantInnen dient eine durch das Bündnis „Kaiserslautern gegen Rechts“ angemeldete Kundgebung. Diese findet unter dem Motto „Gegen den NPD-Wahlkampf-Auftritt in Kaiserslautern“ ab 14.00 Uhr auf dem Schillerplatz statt.

Weitere Informationen:

Am Freitag werden wir auf Twitter in unregelmäßigen Abständen über den aktuellen Stand informieren.
Link: https://twitter.com/aj_kl